Alveser See / Eitzendorf

  Aktuelle Mitteilung für diese Badestelle:

An diesem Badesee kommt es zu einer Blaualgenentwicklung. Aktuell ist es zu einer Färbung des Wassers gekommen. Bei der Untersuchung ist auch ein Blaualgenwachstum festzustellen. Bei anhaltendem Sommerwetter ist eine massenhafte Vermehrung nicht auszuschließen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise/Beschilderungen vor Ort!

(Information des Gesundheitsamts Nienburg vom 22.07.19)
EU-Einstufung:
Ausgezeichnete Qualität
(Perzentilbeurteilung gemäß RL 2006/7/EG)
Kategorie: Binnensee
Koordinaten: 52.8739° Nord, 9.1483° Ost

Der Alveser See ist ein Binnengewässer zwischen Eitzendorf und Alvesen, beide gehören zur Samtgemeinde Grafschaft Hoya.
Der Alveser See, ein Altarm der Weser, erstreckt sich weitgehend in Nord-Süd-Richtung. Er ist etwa 3 km lang, maximal 180 m breit und hat eine Fläche von etwa 14 ha. Am nördlichen Ende fließt die Blender Emte aus ihm heraus.
Es liegen keine relevanten Einleitungen und Nutzungen in unmittelbarer Umgebung vor, die auf eine hygienische Beeinträchtigung der Badegewässerqualität hinweisen. Das Verschmutzungspotential wird als gering bewertet.
Belastungen des Sees durch Massenentwicklungen an Cyanobakterien (Blaualgen) treten jeweils im
Spätsommer zum Ende der Badesaison auf. Das Potential der Massenvermehrung wird als mittel eingeschätzt.

Das Gesundheitsamt Nienburg stellt Ihnen weitere Informationen zur Badestelle als PDF-Datei (213 KB) zur Verfügung!